Bericht Sommerfest 2019

Bereits im Vorfeld des Sommerfestes haben verschiedene Besprechungen stattgefunden – wie immer ist im Vorfeld Einiges zu erledigen gewesen.

In diesem Jahr war der BSV 06 leider nicht in die Vorbereitungen eingebunden, da sich seitens des ehemaligen Vorstandes niemand eingebracht hatte. Letztendlich aber haben die Damen der Gymnastikgruppe und von Sport und Spiel die Fahne des BSV wieder einmal hochgehalten und sich im Kaffee- und Kuchenstand, der gemeinsam mit dem Heimatverein und der Chorgemeinschaft (ebenfalls ausschließlich Damen) betrieben wurde, eingebracht.

Ein herzliches Dankeschön geht an all die fleißigen Kuchen- / Tortenbäckerinnen sowie diejenigen, die sich im Verkaufspavillon (= Zelt) eingebracht haben.

Beim Sommerfest waren vertreten:

Blackhole Factory, BSV 06, Chorgemeinschaft, Feuerwehr und Kinder-Feuerwehr, Fidelio, Heimatverein und „Wir Kinder von Bonaforth“, Realgemeinde, WSC

Am Freitag, den 16.08.2019, wurden ab 18:00 Uhr die verschiedenen Zelte aufgebaut, teilweise schon die Verkaufsstände und die Technik für „Bonaforth legt auf“ eingerichtet.

Am Samstag, den 17.08.2019, wurden morgens ab 10:00 Uhr die restlichen Arbeiten erledigt. Wasser- und Stromanschlüsse wurden installiert bzw. bereitgestellt und – das gehört auch dazu – der Toilettenwagen aufgebaut.

Zeitig vor der Veranstaltung wurde seitens des Heimatvereines für den ersten Flohmarkt beim Sommerfest geworben. Gegen eine geringe Standgebühr und das Spenden eines Kuchens durften Waren angeboten werden.

Die ersten Flohmarkthändler trafen schon früh ein, um in Ruhe ihre „Schätze“  ansehnlich darbieten zu können. Wir hoffen, für alle hat sich der Aufwand gelohnt, die Kasse hat geklingelt und die Bietenden sind zufrieden und glücklich mit ihren Schnäppchen nach Hause gegangen. 

Eine prima Idee des Heimatvereines mit Wiederholungsempfehlung – danke!

Ebenfalls mit ausreichender Vorlaufzeit haben Elke Utermöhlen und Martin Slawig – blackhole-factory – das von ihnen ausgedachte Wunschkonzert unter dem Titel „Bonaforth legt auf“ beworben. Alle Bonaforther Bürger/innen hatten die Möglichkeit, ihre Lieblingslieder im Vorfeld in Form von alten Schallplatten, Kassetten, CDs, Sticks abzugeben. 

Am Samstag Abend, etwas früher als ursprünglich geplant, startete das erste Bonaforther Open Air-Konzert. Der Ohrenschmaus erstreckte sich von Musik aus den fünfziger/sechziger Jahren bis zu aktueller Musik – d. h. es waren Beiträge aus nahezu 7 Jahrzehnten zu hören: vom typischen Schlager über Rock-musik, Musicalausschnitte hin zu Hiphop und Techno, quer durch alle Länder. Nach und nach fanden sich auch einige Mutige auf der Tanzfläche ein. 

Ein herzliches Dankeschön geht daher an Elke und Martin für ihre tolle Idee, die zum Tanzen und Mitsingen einlud. Auch hier besteht Wiederholungsgefahr – danke!

Mit lustigen Spielen sorgten die Eltern von „Wir Kinder von Bonaforth“ und die Kinder-Feuerwehr für Unterhaltung und Kurzweil der anwesenden Kinder.

Ab 16:00 Uhr unterhielten die Musiker von Fidelio die Gäste und luden zum Mitsingen und Schunkeln ein – ein kurzweiliger Vortrag.

Das kulinarische Angebot beim Sommerfest ließ sich sehen – und gut verzehren.

Das Fest war gut besucht, die Gäste hatten sowohl nachmittags als auch abends ordentlich Hunger und Durst, haben die Ange-ote reichlich genutzt und damit alle anwesenden Vereine unterstützt.
Auch so kann soziales Engagement aussehen.

Das bisschen Regen in den Abendstunden hat die gute Laune und die netten Gesprächen nicht beeinträchtigt.

Nach dem Feiern fanden sich am Sonntag Morgen fleißige Helfer zum Abbau ein – etwas später, weil es dann doch mehr Regen gab als am Samstag Abend J

Neben einem dicken Dankeschön an alle teilnehmenden Vereine / Institutionen und ihr Engagement – ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre – geht weiterer Dank an die Installateure / Techniker.

Eine Nachlese zum Sommerfest hat natürlich stattgefunden, wobei es die eine oder andere Anregung für Verbesserungen gab. Der Überschuss wurde gleichmäßig aufgeteilt und vom Bürgermeister an die verschiedenen Vereine ausgehändigt.

Der Termin für 2020 steht bereits fest: 11.07.2020 –gleich den Termin im neuen Kalender eintragen. 

Hildegund Sittig und Roland Sittig